Home arrow Partner der DBDD arrow National arrow Justiz  
Friday, 24. March 2017
Navigation
Anmeldung Intern





Passwort vergessen?
gefoerdert-durch.png
Justiz & andere Behörden
Gesetzliche Grundlage 
Herstellung, Besitz und Handel von Drogen ist in Deutschland nach geltendem Recht strafbar. Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und andere Vorschriften des Strafrechts bilden den juristischen Rahmen für die Behandlung von Personen, die Drogen gebrauchen.


Bundeskriminalamt (BKA)  
Das Bundeskriminalamt ist sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene tätig. Es unterstützt die Polizeien der Länder und hat einige besondere Aufgaben auf der nationalen Ebene. Im Zusammenhang mit der DBDD sind insbesondere die Datenbanken zu drogenbezogenen Todesfällen, Verstößen gegen das BtMG und Beschlagnahmungen von Drogen von Interesse. Die Datenbanken werden durch das BKA auf der nationalen Ebene organisiert und ausgewertet. Das BKA veröffentlicht jährliche Lageberichte zur Rauschgiftkriminalität.

Landeskriminalämter 
Die Landeskriminalämter sind Teil der   Landespolizeiverbände, die auf der Landesebene tätig sind. Entsprechend der Verantwortlichkeit der Bundesländer für den Bereich der Strafverfolgung sind sie an erster Stelle tätig, auch wenn es um Rauschgiftdelikte geht. Statistische Angaben, die in den Ländern erhoben werden, bilden die Grundlage der nationalen Statistiken über Beschlagnahmungen, Delikte und Personen.

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)  
Die Bundesanstalt für Straßenwesen ist eine Behörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Sie arbeitet unter anderem im Bereich microgaming night Unfallforschung und Verkehrssicherheit, wo heute neben Alkohol zunehmend auch der Konsum von Drogen und seinen Folgen eine problematische Rolle spielen. Es liegt eine Reihe von Publikationen vor, die sich mit dem Thema Drogenkonsum beschäftigen, etwa als Teil eines Lebens- und Freizeitstils, der mit erhöhten Verkehrsrisiken verbunden ist.