Aufgaben

Die Aufgaben des nationalen Knotenpunkts werden durch den Beschluss des Verwaltungsrats der EMCDDA zur Rolle der Knotenpunkte, durch die jährlichen Verträge mit der EMCDDA und insbesondere durch die zugehörigen "Terms of Reference" festgelegt. Details der Umsetzung und Ausführung werden durch die fortgesetzte Diskussion zwischen der DBDD und der EMCDDA geklärt. Im Rahmen der nationalen Aktivitäten bestehen die Aufgaben der DBDD insbesondere darin

  • die notwendigen Datenquellen zur erschließen, sicherzustellen und der EMCDDA zur Verfügung zu stellen,
  • Informationen aus dem Bereich der EMCDDA weiterzugeben und
  • das Netzwerk in Deutschland auszubauen und zu betreuen.


Hierzu arbeitet die DBDD mit einer Vielzahl von Personen und Institutionen in Deutschland zusammen, um ihren Auftrag zu erfüllen.

Die Schwerpunkte der Arbeiten liegen insbesondere in

Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit