Best Practice Portal

Das Best Practice Portal der EMCDDA

  • liefert aktuelle, verlässliche und praktische Informationen über Methoden, ihre Umsetzung und Ergebnissen aus den Bereichen Prävention, Behandlung, Schadensminderung und soziale Wiedereingliederung aus den Mitgliedsländern der EU;
  • stellt Tools, Standards und Richtlinien zur Verfügung;
  • informiert insbesondere über innovative Ansätze;
  • vermittelt Kontakte zwischen den Expertinnen und Experten in den einschlägigen Feldern auch zwischen verschiedenen Ländern und fördert Kooperationen;
  • fördert die Qualität der Arbeit in diesem Bereich;
  • generiert Evidenz zur Effektivität von Projekten und vergleicht die Ergebnisse mit der aktuellen wissenschaftlichen Evidenz.

Das umfassende Best Practice Portal der EMCDDA gliedert sich in folgende Teilbereiche:

  • Kurzinformationen für Politik und Praxis, die eine Zusammenfassung der wichtigsten Problemstellungen, die wichtigsten möglichen Maßnahmen, einen Überblick über die Situation in der EU, zentrale Konsequenzen für Politik und Praxis und Links zu weiteren Ressourcen umfassen.
  • Online-Verzeichnisse für die Planung und Durchführung von Interventionen:
    • Das Präventionsregister  Xchange  ist ein Online-Register für evidenzbasierte Präventionsprogramme. Es befindet sich gegenwärtig in der Pilotphase. Xchange erfasst u.a. Erfahrungen bei der Implementierung von Projekten aus der Praxis. Gelistete Projekte aus Deutschland sind z. B. „Trampolin“, „REBOUND“ und „Aktion Glasklar“
    • Im Rahmen der Initiative Healthy Nightlight Toolbox werden Informationen zu bewährten Interventionen gesammelt und bereitgestellt, die den Drogen- und Alkoholkonsum junger Menschen in der Nachtclubszene sowie die damit einhergehenden Probleme zum Gegenstand haben
    • Die Datenbank für den Informationsaustausch über Maßnahmen zur Nachfragereduzierung (Exchange on Drug Demand Reduction Action, EDDRA) beinhaltet Informationen über ein breites Spektrum evaluierter Interventionen zur Prävention, Behandlung und Schadensminderung. Hinweis: EDDRA wird von der EMCDDA nicht mehr aktiv aktualisiert. 
    • Die Datenbank der Evaluierungsinstrumente (Evaluation Instruments Bank, EIB) ist ein Online-Archiv kostenlos verfügbarer Tools für die Evaluierung drogenspezifischer Maßnahmen. Hinweis: EIB wird von der EMCDDA nicht mehr aktiv aktualisiert.
  • Das Evidenzregister bietet Zugriff auf die neuesten Erkenntnisse zu drogenbezogenen Interventionen. Die Informationen basieren auf systematischen Suchen und werden regelmäßig aktualisiert. 
  • Europäische und internationale Standards und Leitlinien werden häufig zur Qualitätsverbesserung und zur Umsetzung evidenzbasierter Empfehlungen eingesetzt.
Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit